24H
+34 952 908 628
Noticias HC

Dermatologie. #Haar-Transplantate

* Was funktioniert und was funktioniert nicht gegen Haarausfall?

 

* Haartransplantationen mit der FUE-Technik (“Follicular Unit Extraction”) stehen an der Spitze der Fortschritte, die die Haaroperation in den letzten Jahren durchlaufen hat.

 

FOLICULO-PILOSODie Medikamente, die Donald Trump seine Haare zurückgegeben haben, den Haartransplantationstourismus in der Türkei und Shampoos gegen Haarausfall, sind nur einige der Lebensadern, an denen sich die Hälfte aller Männer der Welt und bis zu 10% der Frauen halten. Sie leiden unter androgenetischer Alopezie.

 

Eine Studie, die 2016 in der Zeitschrift Jama Facial Plast veröffentlicht wurde, deutete an, was für viele eine offensichtliche Wahrheit ist: Männer sind attraktiver (und erscheinen jünger), wenn sie Haare haben. Wenn wir dazu noch die Tatsache hinzufügen, dass die androgenetische Alopezie, die häufigste Form der Glatze, fast die Hälfte der Männer und bis zu 10% der Frauen betrifft, ist es leicht zu verstehen, welche enorme Anzahl von Mitteln wir mit und ohne wissenschaftliche Beweise haben heute finden.

 

Wenn die Haut der Kopfhaut sichtbar wird und die Dichte der Haare abnimmt, ist die Zeit gekommen, etwas zu unternehmen.

 

Androgenetische Alopezie wird durch männliche Hormone ausgelöst, betrifft jedoch junge Männer und Frauen in jedem Alter nach der Pubertät, obwohl sie häufiger bei Frauen nach den Wechseljahren auftritt.

 

Medizinische Behandlung.

 

Unter den wissenschaftlich bewährtesten medizinischen Behandlungen gegen Haarausfall finden wir Finasterid und Dutasterid, die ein Enzym blockieren, das das Hormon Testosteron in einen anderen Metaboliten überführt, der Glatze aktiviert. Diese Medikamente haben ein hervorragendes Sicherheitsprofil, müssen jedoch ständig eingenommen werden. Minoxidil ist auch eine sehr beliebte Behandlung in Form einer Lotion. Wie bei den anderen muss es kontinuierlich angewendet werden. In diesem Fall muss es zweimal täglich in die Kopfhaut eingerieben werden.

 

Haartransplantationen.

 

Es gibt eine dritte Methode, um Haarausfall wirksam zu bekämpfen: eine Haartransplantation. Die FUE-Technik („Follicular Unit Extraction“) steht an der Spitze der Fortschritte, die in den letzten Jahren an einer Haaroperation vorgenommen wurden. Dr. Alcaide, Spezialist für Haartransplantationen bei HC Marbella, fasst den Prozess zusammen: „Es ist minimal invasiv und besteht darin, Mikrotransplantate Haare für Haare aus einem Bereich zu extrahieren, der nicht an Alopezie leidet, wie etwa dem Nacken, und sie werden unter örtlicher Betäubung implantiert “. Die Operation ist sehr mühsam und erfordert die Unterstützung vieler Mitarbeiter.

 

Eine Ablehnung findet nicht statt, da die Zellen dem Patienten gehören und nur eine Operation erforderlich ist. Der Experte hat jedoch die folgende Warnung: „Das implantierte Haar hat keinen Defekt und bleibt an Ort und Stelle, aber wenn Sie den Rest nicht kontrollieren von den Haaren wird das, was Sie übrig haben, weiterhin verschwinden, und in einigen Jahren wird das Gleichgewicht negativ sein “. Die Lösung ist einfach: Warten Sie, bis sich Ihr Haar stabilisiert hat, oder behandeln Sie es mit einem der in diesem Artikel genannten Arzneimittel. „Vielen jungen Patienten wird das Implantat verkauft, aber entweder aufgrund von Nachlässigkeit oder Zeitmangel wenden sie die Nachbehandlung nicht an und verlieren weiterhin ihre Haare, obwohl das Implantat gut gemacht wurde“, fügt Dr. Alcaide hinzu.

 

Dr. Meyer, ebenfalls Spezialist bei HC Marbella, ist der Ansicht, dass sich die FUE-Technik als sehr gute Option für Patienten mit kleinen Alopezien oder sogar für diejenigen erwiesen hat, die zuvor operiert wurden und der Bereich, aus dem die Implantate stammen, verschlechtert ist Bei der FUE-Technik kann der Bereich, der Implantate spendet, größer werden. Patienten mit fortgeschrittener Alopezie können mit der FUE-Technik behandelt werden, aber sie sollten über einen Spenderbereich mit überdurchschnittlicher Dichte verfügen und das Haar sollte gute Eigenschaften zeigen, wodurch sich für die Zukunft mehr Möglichkeiten eröffnen.

 

Bei einer Operation nach der FUE-Technik muss der Spenderbereich vollständig rasiert sein. Nach der Rasur kann der Chirurg die Richtung und den Winkel der Follikeleinheiten (FUs) auf der Kopfhaut sehen; Dies ist ein sehr wichtiger Aspekt bei der Verringerung der Anzahl der Follikeldurchgänge. Sobald die “Punch” -Technik angewendet wurde, werden die FUs mit einer Pinzette einzeln extrahiert.

 

In den letzten Jahren wurden Haartransplantationen mit der Türkei in Verbindung gebracht, wo die Regierung versuchte, den Medizintourismus zu fördern, indem sie günstigere Preise anbietet als in Europa. Dr. Alcaide gibt zu, dass “seine Haare stehen bleiben”, wenn er Bilder von einem “Kriegskrankenhaus im Kriegszustand” sieht, mit “riesigen Hallen, in denen Patienten, die auf Matratzen auf dem Boden liegen, in Zehnergruppen von betreuten Technikern besucht werden von nur einem Arzt “. In Spanien wäre diese Art der Transplantation einfach inakzeptabel, fügt Dr. Meyer hinzu.

 

Stammzellen, Plasma und Laser.

 

Die bisher genannten Mittel sind die, die aufgrund ihrer Ergebnisse am häufigsten angewendet werden. In den letzten Jahren wurden jedoch weitere neuartige Behandlungen eingesetzt, von denen wir mehr Erfahrung erhalten haben, manchmal positive, manchmal nicht so sehr.

 

Eine dieser Alternativen ist plättchenreiches Plasma (PRP). Dr. Alcaide erklärt seine wissenschaftliche Basis: “Es wird aus dem Blut des Patienten extrahiert, es wird verarbeitet, um die Wachstumsfaktoren zu konzentrieren, dann wird es in die Kopfhaut injiziert”. Seine Anwendung auf dem Gewebe fördert die Bildung von Kollagen und das Auftreten neuer Blutgefäße, die für die Stimulierung des Wachstums neuer Haare von entscheidender Bedeutung sind. Die Infiltration von PRP ist für diejenigen zu empfehlen, die noch ihre Haarfollikel haben, um eine Kapillar-Revitalisierung zu fördern. Je früher sie angewendet wird, desto besser sind die erzielten Ergebnisse.

 

Die Injektion von Stammzellen ist eine weniger erfahrene Alternative. Es besteht darin, Gewebe aus einem nicht betroffenen Bereich wie dem Nacken zu extrahieren, um Stammzellen darin zu injizieren. Eine andere Möglichkeit ist die Behandlung mit Lasern, über die wir relativ wenig wissen: “Es scheint, dass sie den Prozess stabilisieren, wenn sie kontinuierlich verwendet werden, aber es ist ein langwieriger Prozess, da er dreimal pro Woche durchgeführt werden muss”.

 

Vitamine, Shampoos und andere Quacksalber.

 

Nach Ansicht der Experten gibt es eine lange Liste wunderbarer Lösungen, die weder die Alopezie aufhalten noch die Dichte des Haares verbessern. Vitamine wirken kosmetisch, aber nicht medizinisch. Shampoos gegen Haarausfall gibt es nicht, da das Shampoo ein Produkt ist, das die Kopfhaut und das Haar reinigt, jedoch nicht bis zur Wurzel dringt, die 3 Millimeter unter der Haut liegt.

 

Carboxytherapie, Ozontherapie, Massage, Kapillar-Botox, Bierhefe … Dr. Alcaide beklagt, dass viele Patienten 20.000 Euro für Behandlungen ausgeben „mit viel Werbung, aber ohne logische oder wissenschaftliche Beweise“.

 

Es sollte nicht vergessen werden, dass die androgenetische Alopezie genetischen Ursprungs ist und daher nicht geheilt werden kann. Sobald während der Adoleszenz Testosteron gebildet wird, wird der Prozess aktiviert. Es ist wie bei Diabetes, familiärer Hypercholesterinämie oder essentieller arterieller Hypertonie: Solange wir die beteiligten Gene nicht verändern können, verlangsamt die Behandlung das Problem lediglich.

 

Dies bedeutet, dass die in diesem Text genannten Medikamente, wie bereits erwähnt, auf unbestimmte Zeit genommen werden sollen oder, wie Dr. Meyer sagt: “solange es den Patienten stört”. Das Wichtigste ist, dass, wenn es behandelt wird, dies „umso früher, je besser“ getan wird. Sie versichert uns, dass Sie, wenn Sie die Einnahme abbrechen, „50% des gewonnenen Gewinns“ verlieren. “Es hat keinen Sinn, es drei Monate lang zu tun, das Minimum ist ein paar Jahre”, und sie fügt hinzu: “Viele Menschen fangen an, Minoxidil zu verwenden, was für sechs Monate keine merkliche Wirkung hat, und sie hören nach einigen Monaten auf weil sie denken, dass es nicht funktioniert“.

 

Eine andere Möglichkeit: Glatze haben.

 

Die beiden Ärzte bestehen darauf, dass die androgenetische Alopezie eine ästhetische Angelegenheit ist und die Gesundheit nicht beeinträchtigt. Sie können eine konservative Behandlung anwenden oder nicht. Einige Leute gehen davon aus, dass sie kahl werden, genau wie ihr Vater, obwohl es bei Frauen schwieriger ist, sie zu akzeptieren. Vielleicht liegt der Schlüssel darin, sich so anzunehmen, wie Sie mit Humor sind, so wie es der römische Philosoph Seneca gesagt haben soll: “Ich betrachte mich nicht als Glatze, ich bin nur größer als meine Haare.”

 

Lassen Sie uns Ihren Fall studieren. Unsere Spezialisten für Haartransplantation bei HC Marbella werden Ihren Fall prüfen und Ihnen mitteilen, ob Sie von einer unserer Behandlungen mit oder ohne Haartransplantation profitieren können.

 

Quelle: Dr. Alcaide / Dra. Meyer.
Hunt, Nigel & McHale, Sue. (2005). The psychological impact of alopecia. BMJ (Clinical research ed.) / JAMA Facial Plast Surg. 2016;18(6):413-418. Perception of Hair Transplant for Androgenetic Alopecia
.

 

 

März 7, 2019

 

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedin

 

 

lesen Sie Nachrichten

Tel.: +34 952 908 628

952908898 Onkologie
951829978 Bildgebende Diagnostik
951829947 Gynäkologie
952908897 Fertilitäts-Zentrum
951829947 Physiotherapie

 


Termin-Anfrage






Möchten Sie Information von HC Marbella erhalten? *

captcha

 

 

Persönliche Patientenbetreuung

Patienten-Betreuung

Spezialisten in der HC

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter